Bruni

Es ist was ganz tolles passiert….Also… wir hatten Besuch von einer ganz netten Frau, die im Nachbarort Ferien machte und durch“ Zufall“ ( ist das was Dir zufällt) bei uns gelandet ist. Frauchen machte mal wieder ihre Witze und meinte sie habe eine neue Geschäfts Idee : Rent a Dog!!! Die Idee, einer der Hunde begleitet einen Menschen der alleine Urlaub macht und gerne spazieren geht. Falls er sich verläuft, wird der Hund ihn wieder zurück bringen….alle fanden das lustig und da die nette Frau ( Ihr Name ist Doris ) alleine war und gerne spazieren geht, hat Frauchen direkt einen Termin zum Spaziergang mit mir ausgemacht. So eine Art Probelauf, um zu schauen, ob ich mich auch eigne. Sie muss ja für jeden Menschen den passenden Hund auswählen.

Also nächsten Tag ging es los. Doris kam von Sant Elm mit dem Bus und holte mich ab und aufi gings. Sie hatte eine Schleppleine bekommen und ich kann auch gut ohne Leine laufen. Es war so toll mit uns beiden, das sie mich fast jeden Tag abgeholt hat. Ich hab schon immer gewartet. Dann musste sie zurück nach Deutschland….und ich fand das gar nicht lustig. Irgendwann kam dann eine Mail und sie wollte meine Patentante sein. Whouh…nun hatte ich eine Patentante. Ich bekam immer ganz tolle Mails von ihr, die Frauchen mir dann vorgelesen hat. Dann war hier im Sommer ein großes Feuer und Frauchen hatte uns alle evakuiert.. ..Wir waren 4 tage auf verschiedenen Plätzen untergebracht…die behinderten Tiere in einer Klinik, Beethoven hatte den Jackpot..er war auf einer tollen Finca bei ganz lieben Menschen, dann einige Katzen in Santa Ponsa und wir waren mit Frauchen in Port Andratx, wir d.h. …ich, Ottili, Riley, Flecki und Ben, der war hier im Urlaub.

Später hat sie es „Das Feuer der Erkenntniss genannt“.

Es war alles sehr aufregend und beängstigend…und Frauchen wurde klar, das sie uns allen nicht wirklich gerecht werden kann. Und wenn es dort einen Menschen gibt, der total verliebt in mich ist und auch die nötige Zeit für mich hat…dann soll es so sein. Kurzerhand hat sie sich mit Tante Doris in Verbindung gesetzt und ihr mitgeteilt, das sie bereit ist mich an sie abzugeben. Das war eine große Freude!!! Sofort kam Tante Doris mit einer Freundin angeflogen und hat mich abgeholt…in Deutschland wurde ich dann mit Girlanden und Leckerli an der Eingangstür empfangen. Ich schreibe nun immer Mails an meinen Freund Otto, der jetzt die Oberaufsicht über das Katzenhaus hat. Ich lebe in Seligenstadt an der Wasserburg und fühle mich Pudelwohl und habe jede Menge Freunde. Emil, mein Freund den ich schon auf Mallorca kennen gelernt habe, lebt auch hier….wir sind ALLE so glücklich und so soll es auch sein…

Eu´re Brunimaus